Kräuterbutter

Zutaten

5 Esslöffel gehackte Kräuter,
je nach Geschmack und Saison. Denkbar sind Petersilie, Dill, Majoran, Estragon, Oregano, Rosmarin.
150 Gramm Butter,
1 kleine Zwiebel,
1 Knoblauchzehe,
Kräuter- oder Meersalz nach Bedarf

Zubereitung

Die Butter schön weich werden lassen, die Kräuter sehr fein hacken, die Knoblauchzehe zerquetschen, hacken, die Zwiebel sehr klein schneiden. Je feiner desto besser.
Bei den Kräutern ist vieles möglich: Aufgepasst werden muss bei Estragon (sehr geschmacksintensiv) auch bei Oregano oder Rosmarin empfiehlt es sich zunächst weniger zu verwenden. Dann abschmecken und dann je nach Geschmack mehr Kräuter von der gewünschten Sorte hinzuzugeben. So kann jede Kräuterbutter anders schmecken.
Zur Butter geben und alles mit einer Gabel zerdrücken, zerrühren bis eine gut verteilte Kräuter-Fett-Masse entsteht. Mit Salz abschmecken.
Wer Lust hat kann das ganze in kleine Förmchen drücken und dann kalt stellen. Eignet sich prima zur Dekoration und ist zudem superlecker.
Auch im Winter gut, denn frische Petersilie oder Dill gibt es eigentlich immer. Zudem ist Petersilie supergesund!

Eingesendet von

Marietta aus Berlin-Spandau

Haben Sie auch einen leckeren Rezeptvorschlag? Dann schicken Sie uns eine e-Mail.
Wir arbeiten Ihr Rezept gerne bei uns ein!