Kräuter-Öl Grundrezept

Zutaten

Vorschau

Küchenkräuter auf der Fensterbank

Grundsätzlich gilt für alle Kräuter: Sie müssen absolut trocken sein. Es darf auch kein frischer Knoblauch verwendet werden, sondern immer nur getrockneter. Die Feuchtigkeit geht nämlich ins Öl über und lässt es schnell schlecht werden.
Grundzutaten:
1 Liter Öl nach Wahl. Es eigenen sich Olivenöl, Sonnenblume, Rapsöl (ein wenig streng),
dazu dann 3-5 Zweige der getrockneten Kräuter oder 3-5 Esslöffel vom getrockneten geschnittenen Kraut

Zubereitung

In eine Flasche mit weitem Hals wird das Öl gefüllt. Danach die Zweige oder das zerkleinerte Kraut dazugeben.
Als Kräuter eignet sich Thymian, Estragon, Rosmarin, Mayoran als typische Küchenkräuter.
Als Expiment eignet sich auch Pfefferminze - mal was Besonderes für besondere Salate, die Pfefferminze vertragen.
Die Zweige sollten mindestens 4 Wochen durchziehen. Sie können danach rausgenommen werden (feines Sieb) oder als Deko auch drinnen gelassen werden, wenn der Verbrauch nicht länger als 1 Jahr dauert.

Eingesendet von

Ruth

Haben Sie auch einen leckeren Rezeptvorschlag? Dann schicken Sie uns eine e-Mail.
Wir arbeiten Ihr Rezept gerne bei uns ein!