Bärlauch-Schafskäse

Zutaten

Vorschau

Lecker: Bärlauch-Schafskäse


250 Gramm griechischer Schafskäse, 1/2 Zwiebel,
Olivenöl, Pfeffer, 3 kleine Tomaten,
mehrere Blätter Bärlauch
eine kleine feuerfeste Form für den Backofen,
Alufolie zum Abdecken

Zubereitung

Den Boden der feuerfesten Form mit Olivenöl bedecken. Die Bärlauchblätter nach dem Waschen und Abtropfen lassen in das Olivenöl tauchen.
Bärlauch ist geschmacks- und geruchsintensiv. Beim ersten Mal empfehle ich nur ein paar Bärlauchblätter (4-5) zu nehmen. Später dann mehr, wenn es geschmeckt hat.
Den Schafskäse vierteln und auf die Bärlauchblätter verteilen , die Zwiebelstückchen darüber streuen. Die drei kleinen Tomaten halbieren und rund um den Schafskäse dekorieren. Noch etwas Olivenöl über den Schafskäse geben, sonst trocknet er bei der Hitze so schnell aus. Alles mit frischem Pfeffer würzen, je nach Geschmack. Kein Salz, weil der Schafskäse genug enthält. Mit Alufolie abdecken.
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Form in den Ofen schieben und bei 180 Grad etwa 20 Minuten backen lassen. Je länger es backt, desto weicher wird der Schafskäse.
Ich finde es nicht so gut, wenn alles zerfällt. Die Tomaten und der Bärlauch bilden eine aromatische Sauce. Am besten eignet sich frisches Baguette zum Aufnehmen der würzigen Sauce.
Als kleine Vorspeise für 4 Personen oder als Abendbrot geeignet.

Eingesendet von

Beate Rössner

Haben Sie auch einen leckeren Rezeptvorschlag? Dann schicken Sie uns eine e-Mail.
Wir arbeiten Ihr Rezept gerne bei uns ein!