Fliederbeersuppe

Zu­ta­ten

Vorschau

Holunderbeeren (Sambuccus nigra)

500 Gramm Fliederbeeren
1 Stange Zimt
2 Gewürznelken
Apfelstückchen eines halben geschälten Apfels
6 Eßlöffel Zucker

Zu­be­rei­tung

Gesammelte Fliederbeeren waschen, die Früchte mit einer Gabel von den Rispen abziehen. Fliederbeeren abwiegen. Ein Pfund Fliederbeeren wird mit 1 Liter Wasser aufgekocht. Fliederbeeren und Wasser ca. 30 Minuten köcheln lassen, danach durch ein Haarsieb sieben. Die Fliederbeersuppe ist nun ziemlich dickflüssig und schmeckt sehr intensiv. Wem dieser Geschmack zu stark ist, kann je nach Geschmack die Fliederbeersuppe mit Wasser verdünnen. Die Suppe wird ein zweites Mal etwa eine weitere halbe Stunde geköchelt. Hinzu kommen noch eine Stange Zimt, zwei Gewürznelken, Apfelstückchen eines halben geschälten Apfels und 6 Eßlöffel Zucker. Zum Schluss werden die Zimtstange und Gewürznelken wieder entfernt. Nochmal abschmecken.

Sehr lecker: Der geschmacklich herb-intensive Suppe bekommt durch Griesßklöße eine mildere, feine Note.

Haben Sie auch einen leckeren Rezeptvorschlag? Dann schicken Sie uns eine e-Mail.
Wir arbeiten Ihr Rezept gerne bei uns ein!