Krampfadern

Varizen. Erweiterte oberflächliche Venen, die sich unter der Haut schlängelnd abzeichnen.

Symptome:

bläulich verfärbte, geschlängelte Adern unter der Haut vor allem nach längerem Stehen, schwere, schmerzende und geschwollene Beine.

Ursachen:

ererbte Bindegewebsschwäche, zu wenig Bewegung, zu enge Kleidung, Übergewicht, Hormonstörungen.

Behandlung:

Das kann der naturheilkundliche Therapeut tun:

Das können Sie selbst tun:

  • Verzicht auf warme oder heiße Bäder
  • kalter Schenkelguß (Selbsthilfe/Güsse)
  • Wassertreten (Selbsthilfe/Waschungen)
  • kalte Wadenwickel mit Essigwasser (Selbsthilfe/Wickel)
  • Beine so oft wie möglich hochlegen
  • Fußende des Bettes um 20 bis 30 Zentimeter höher stellen
  • zwei Tassen Ackerschachtelhalmtee täglich (Selbsthilfe/Tee)
  • Trockenbürsten der Beine (nicht im Bereich der Varizen)
  • viel spazierengehen oder laufen
  • beim Sitzen Beine nicht übereinanderschlagen.


Quellen: © Mit freundlicher Genehmigung des Honos Verlages, Köln