Schlehengelee

Zu­ta­ten

Vorschau

Schlehenfrüchte

1 Kilogramm Schlehen
500 Gramm Äpfel
3 Esslöffel Zitronensaft
Gelierzucker

Zu­be­rei­tung

1 Kilogramm Schlehen sammeln und waschen. Sollten die Früchte noch kein Frost abbekommen haben – im Gefrierschrank gefrieren lassen mindestens einen Tag lang.

500 Gramm Äpfel (säuerlicher Geschmack) vierteln, Kerngehäuse entfernen, 1 Kilo Schlehen und die geviertelten Äpfel zusammen mit dem Zitronensaft eine Stunde köcheln lassen. Danach durch das Mulltuch oder ein feines Sieb geben, so dass eigentlich nur der Saft übrigbleibt. Die Äpfel und die Schlehenkerne werden vom Tuch beziehungsweise Sieb zurückgehalten. Aus dem Saft wird dann mit Hilfe des Gelierzuckers das Gelee gefertigt.

Das heisst der Saft wird dann mit dem Gelierzucker nochmals zum Kochen (Verhältnis 1 Teil Saft, 1 Teil Gelierzucker) gebracht und vier Minuten schäumend gekocht. Zuletzt in die Gläser füllen.

Haben Sie auch einen leckeren Rezeptvorschlag? Dann schicken Sie uns eine e-Mail.
Wir arbeiten Ihr Rezept gerne bei uns ein!