Warme Tage mit kaltem Hauch- Frühlingserkältung mit Thymian sanft lindern

Was gibt es Schöneres, als im Frühling die ersten Sonnenstrahlen im Freien zu genießen? In keiner anderen Jahreszeit hat die Natur solche magische Anziehungs­kraft auf uns Menschen. Sonnige Feiertage an Ostern und Pfingsten, an Himmelfahrt oder Muttertag gehören zu den Höhepunkten des Jahres. Und wie wär´s mal wieder mit einer traditionellen „Mai-Tour“ mit der ganzen Familie? Der Maifeiertag bietet sich ideal für Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung an. Doch Vorsicht: die Frühlings­erkältung kann die Freude an der Sonne schnell verderben. Pflanzliche Mittel aus der Apotheke, z.B. mit Thymianextrakten, helfen schnell und sanft über diese unangenehmen Begleit­erscheinungen des Frühjahrs hin­weg.

Vor lauter Vorfreude auf die erwachende Natur wird die Sonne im Frühling oft überschätzt. Auch wenn die Sonne lockt: die Sonnenstrahlen haben noch wenig Kraft zum Wärmen. Ein kalter Wind bringt die Sonnengenießer schnell zum Frösteln – vor allem nach einer schweißtreibenden Wanderung oder Radtour. Auch beim Anziehen vor einem Ausflug sollte man die frühe Jahreszeit bedenken: Nur selten sind die Tage im Frühling schon so richtig heiß für kurze Hosen und bauchfreie Tops. Zu leicht angezogen, nass geschwitzt und vom Frühlingswind gekühlt haben Erkältungserreger dann leichtes Spiel.

Meist fängt es mit Halsschmerzen an und steigert sich in den nächsten Tagen zu einem unangenehmen Konzert von Erkältungsbeschwerden. Untermalt von Mattigkeit und Kopfschmerzen bildet der Husten oft den Höhepunkt dieser lästigen Veranstaltung. Bei 70 Prozent der Menschen ist Husten das häufigste Anzeichen in der Hauptphase der Erkältung.

Glücklicherweise liefert die Natur auch gleich eine (Pflanzen-) Lösung für diese leidige Erscheinung. Ob trockener Reizhusten oder Husten mit verschleimten Bronchien: sanfte und rasche Linderung ver­schaffen pflanzliche Arzneimittel mit Thymianextrakt, wie z.B. Bronchicum®. Das ätherische Öl Thymol, das aus der Gewürzpflanze Thymian gewonnen wird, löst den Hustenkrampf in den Bronchien und bringt so zuverlässig Erleichterung. Gerade bei trockenem Reizhusten, der oftmals den Schlaf raubt, wird diese krampflösende Eigenschaft des Thymians geschätzt. Gleichzeitig hilft das Thymol auch den verschleimten Bronchien, indem es den Schleim verflüssigt und so das Abhusten verbessert. Als dritte Eigenschaft wirkt der Thymianextrakt schließlich gegen die Krankheitserreger selbst und somit gegen die eigentliche Ursache des Hustens.

Thymianöl ist in allen Darreichungsformen von Bronchicum® enthalten. Ein Medizinalbad mit Thymian bringt gleichzeitig Wärme, Entspannung und spürbare Erleichterung. Für Kinder, Ältere und Schwangere ist das Elixier besonders geeignet. Wichtig zu wissen: Kin­der unter 18 Jahren bekommen pflanzliche Erkältungsmittel ohne Einschränkung vom Arzt verschrieben.

Autor/In: Jens Meyer-Wegener, Heilpflanzen-Welt (2002)