2014/8 Frauenkräuter - Glückskräuter und Zauberpflanzen

Seit Jahrhunderten glauben Menschen an die an Heil- und Zauberkraft von Pflanzen. Sie verwenden diese als Heilkraut oder auch als Liebesmittel. Pflanzen können vor Unheil schützen und sind auch Glücksbringer. Einige alte Bräuche mit Heilpflanzen sind auch heute noch in Bergdörfern, z. B. in Tirol, anzutreffen. Ein Bericht über die Bergbäuerin Christa Sponring. Mehr…


Tibetische Medizin

Die Traditionelle Tibetische Medizi (TTM) wird heute durch den Dalai Lama und tibetische Ärzte vertreten. Das religiöse Oberhaupt der Tibeter hat in seinem Exil in Dharamsala (Indien) das Men-Tsee-Khang (Tibetisches Medizin- und Astrologie-Institut) gegründet. Erklärtes Ziel ist, das gSowa-rigpa das Tibetische System der Medizin, Astronomie und Astrologie weltweit bekannter zu machen. Mehr…


Ursachen von Übergewicht: Magenkeim-Entfernung

Unter den vielen bekannten Theorien zur Entstehung von Übergewicht/Adipositas ist eine besonders spannend, weil sie deutlich darauf hinweist: Übergewicht ist tatsächlich eine Folge der modernen Zivilisation. In diesem Fall die Radikal-Entfernung des Magenkeims Helicobacter pylori. Mehr…


Männergesundheit: Bewegung wirkt wie ein Medikament

Männer leben im Vergleich zu Frauen kürzer, aktuell liegt die mittlere Lebenserwartung bei Männern bei 78, bei Frauen bei 84 Jahren. Männer gehen seltener zum Arzt, vernachlässigen Vorsorge­untersuchungen, bewegen sich wenig(er) und treiben seltener Sport. Dabei ist regelmäßiger Sport wichtig. Er hilft Männern gesund und potent zu bleiben oder Krankheiten vorzubeugen, wie Studien belegen. Mehr…


Migräne: Hilfe aus der Naturheilkunde

70 Prozent der Frauen und 30 Prozent der Männer leiden an Migräne. Die neurologische Erkrankung schafft bei den Betroffenen einen hohen Leidensdruck. Was die Naturheilkunde zu bieten hat. Mehr…