Ernährungstherapie

Die Ernährung besitzt eine grundlegende Bedeutung für die Gesunderhaltung und die Leistungsfähigkeit des Körpers. Deshalb empfiehlt die Naturheilkunde eine ausgewogene, möglichst naturbelassene Kost zur Krankheitsvorbeugung und verschiedene Diäten und Ernährungskuren zur Krankheitsheilung. Beide Maßnahmen fallen ebenfalls unter den Begriff Ernährungstherapien, werden aber unter den entsprechenden Stichwörtern gesondert behandelt. An dieser Stelle wird auf Ernährungsweisen eingegangen, die von „Großmutters Küche“ abweichen und dem Körper im Sinne der Naturheilkunde dienen.

Ausführung:

Viele Behandlungen, die der körperlichen Krankheitsheilung dienen, verlangen gleichzeitig eine zeitlich begrenzte Umstellung der Ernährung:

Schonkost
Trennkost
Vollwertkost


Quellen: © Mit freundlicher Genehmigung des Honos Verlages, Köln