Wildkräuter-Quiche

Zutaten

Wildkräuter-Quiche

Wild­kräu­ter

175 Gramm Mehl (Din­kel, Wei­zen­voll­korn), 75 Gramm kal­te But­ter, kal­tes Was­ser, Salz
300 Gramm Wildkräuter,
2 Knob­lauch­ze­hen, 1 klei­ne Zwie­bel, 350 Gramm Frischkäse,
1 Ei, 50 Gramm süße Sahne,
100 Gramm gerie­be­ner Käse (Emmen­ta­ler, Greyenzer),
Pfeffer,
Salz.

Zubereitung

Mehl anhäu­fen, die kal­te But­ter dar­über­schnei­den, etwas Salz. Etwas kal­tes Was­ser dazu­ge­ben und kne­ten. Es wird solan­ge gekne­tet und immer wie­der etwas Was­ser dazu­ge­ge­ben bis ein fes­ter Teig ent­steht. Der wird mit Klar­sicht­fo­lie umhüllt und muss min­des­tens 1/​2 Stun­de im Kühl­schrank ruhen.

Danach aus­rol­len. Die Quiche­form mit But­ter oder Öl aus­strei­chen, den Teig in die Form geben fest­drü­cken, den Rand abschneiden.

Wild­kräu­ter­blät­ter. Es eig­nen sich Brenn­nes­sel, Giersch, Wie­sen­knö­te­rich, Scharf­ga­be, Vogel­mie­re oder Spitz­we­ge­rich. Es kann auch gemixt wer­den. Die Blät­ter wer­den gewa­schen, getrock­net, klein­ge­hackt. Die Knob­lauch­ze­hen durch eine Knob­lauch­pres­se dazu­ge­ben. 1 klei­ne Zwie­bel sehr fein hacken, alles Mischen.

Die Kräu­ter in der Quiche­form verteilen. 

Das Ei mit dem Frisch­kä­se und der Sah­ne ver­quir­len. Pfef­fern und Salzen.

Über die Kräu­ter geben. Zuletzt den Käse rei­ben und dar­über verstreuen.

Der Back­ofen auf 200 Grad vor­hei­zen. Den Quiche bei etwas 180 Grad backen (30–45 Minu­ten) bis die Ober­flä­che schön gelb­braun ist.

Wer mag kann die Fül­lung mit einem Schuß Weiss­wein ver­fei­nern, dem glei­chen, der zum Essen gege­ben wird. Dazu passt Tomatensalat.

Eingesendet von

Feli­ci­tas

Haben Sie auch einen lecke­ren Rezept­vor­schlag? Dann schi­cken Sie uns eine e‑Mail.
Wir arbei­ten Ihr Rezept ger­ne bei uns ein!

Bitte Ihre Frage, Anmerkung, Kommentar im folgenden Feld eingeben