Ischiasschmerzen

Symptome:

Schmerzen entlang des Ischiasnervs (Hauptnerv im Bein, längster Nerv des Körpers) von der Lendenwirbelsäule bis zu den Zehen, teilweise Taubheitsgefühl. Bei Bewegung, Lachen, Niesen und Husten werden die Schmerzen schlimmer.

Ursachen:

Vorfall einer Bandscheibe, die auf eine Wurzel der Rückenmarknerven drückt, Verletzung, Nervenentzündung, Blutstauung im Becken, lokaler Muskelkrampf. Begünstigt wird das Ischias-Syndrom durch Diabetes mellitus.

Behandlung:

Achtung! Zur Abklärung der Ursache ist eine schulmedizinische Behandlung unbedingt notwendig!
Das können Sie selbst tun:

  • Kohl- und Senfwickel (Selbsthilfe/Wickel)
  • Spezial-Schwitzkur: Nehmen Sie ein heißes Heublumen-Vollbad (38° C) und trinken Sie dabei schluckweise ein bis zwei Tassen heißen Holunder-oder Lindenblütentee (Selbsthilfe/Tee). Danach gut eingepackt ins Bett legen, so daß nur noch der Kopf herausschaut. Eine Stunde schwitzen, dann gut abtrocknen, die Wäsche wechseln und eine weitere Stunde im trockenen Bett ausruhen.


Quellen: © Mit freundlicher Genehmigung des Honos Verlages, Köln