Teerezept: Ruhrkrautblüten

Synonyme

(s. a. Katzenpfötchenblüten)
Helichrysi flos, Helichrysum arenarium (L.) Moench, Asteraceae

Zubereitung

Etwa 2 Teelöffel voll (3 bis 4 Gramm ) getrocknete Ruhrkrautblüten werden mit kochendem Wasser überbrüht und nach 10 Minuten durch ein Teesieb gegeben.

Stichwörter

deutsch: Gelbe Mottenkrautblüten, Harnblumen, Katzenpfötchenblüten, Ruhrkrautblüten, Strohblumenblüten; englisch: Yellow chaste weed; französisch: Fleur de gnaphale des sables, Fleur d'immortelle jaune, Fleur de pied de chat; Tee-Rezept, Tee-Aufguss, Teerezeptur