Insektenstiche

Symptome:

rote Pickel, Schwellungen oder Ausschlag. Bei Allergikern Atemnot, Blässe und Pulsbeschleunigung, Schwindel, Erbrechen und Kollaps.

Ursachen:

meist allergische Reaktionen auf Substanzen in Speichel oder Kot des Insekts, die in die Bißstelle gelangen. Bei sehr heftigen allergischen Reaktionen besteht Lebensgefahr (anaphylaktischer Schock).

Behandlung:

Achtung! Bei allergischer Überreaktion oder Stichen in den Mund-, Hals- und Rachenbereich ist eine schulmedizinische Behandlung unbedingt notwendig!
Das können Sie selbst tun:

  • Sorgsame Entfernung des Stachels (nach einem Bienenstich) mit einem Messer (nicht mit einer Pinzette oder den Fingern, da durch den Druck noch mehr Gift in die Haut gelangen kann)
  • Auswaschen der Einstichstelle mit Wasser und Seife
  • kalte Kompresse
  • bei Stichen in den Mund- und Rachenraum Eiswürfel lutschen
  • Heilerde auftragen.


Quellen: © Mit freundlicher Genehmigung des Honos Verlages, Köln