Beinwellblätter gefüllt

Zutaten

Vorschau

Beinwell (Symphytum officinale)

Für etwa 20 große Beinwellblätter
Bierteig: 50 milliliter Bier, 1 Ei, 20 Gramm Buchweizenmehl, Kräutersalz, 3 Esslöffel Sonnenblumenöl
Extra Öl zum Backen, gut geeignet Distel- oder Sonnenblumenöl.
Füllung. 6 Zweige Mayoran, 200 Gramm Frisch- oder Hüttenkäse, Kräutersalz, Pfeffer

Zubereitung

das Ei schlagen, Bier, Salz, Pfeffer und Mehl, Öl nacheinander dazugeben, immer wieder schlagen. So entsteht ein Teig, der dann noch 1/2 Stunde ruhen sollte. Der Teig sollte reissend vom Kochlöffel fallen, nicht zu dünn, weil sonst die Blätter nicht richtig Teig annehmen.
Die Füllung vorbereiten: Den Majoran sehr fein hacken. Mit Pfeffer und Salz und den Frischkäse mischen. Ziehen lassen.
Die Beinwellblätter nicht waschen, sondern höchstens abklopfen. Dann durch den Teig ziehen und in Öl backen. Wenn sie goldgelb sind auf eine Servierplatte legen und im Ofen warm halten (zwischen 80-100 grad nicht mehr).
Wenn alle Blätter fertig gebacken sind, wird eine Seite der Blätter mit der Füllung bestrichen, ein anderes Blatt oben auf gelegt.
Etwas arbeitsaufwendig, aber als Vorspeise umwerfend

Eingesendet von

Maya Esmeralda

Haben Sie auch einen leckeren Rezeptvorschlag? Dann schicken Sie uns eine e-Mail.
Wir arbeiten Ihr Rezept gerne bei uns ein!