Abszeß

oder Furunkel, Eiteransammlung infolge einer Infektion mit Mikroorganismen.

Symptome:

Je nach Lage des Abszesses kann es zu Schmerzen kommen, bei größeren Abzessen zu Fieber mit Schüttelfrost, Schweißausbrüchen und Übelkeit. Kleinere Abszesse machen sich meist durch Hautrötungen, Druck- oder Berührungsempfindlichkeit und/oder klopfende Schmerzen bemerkbar.

Ursachen:

Infektion kleinster Hautrisse und Wunden zumeist durch Bakterien oder Pilzsporen (Staphylo- und Streptokokken, Escherichia coli). Häufigste Ursache für aber nur sehr selten auftretende Leberabszesse sind Amöben (einzellige tierische Parasiten).

Behandlung:

Achtung! Eine schulmedizinische Behandlung ist unbedingt notwendig!
Das können Sie unterstützend selbst tun:


Quellen: © Mit freundlicher Genehmigung des Honos Verlages, Köln