Wissenswertes über den Alkoholgehalt von pflanzenheilkundlichen Arzneimitteln für Kinder

Warum Alkohol in Phytopräparaten?

Alkohol ist in Arzneimitteln, insbesondere in pflanzlichen, aus unterschiedlichen Gründen vorhanden:

  1. Zur Gewinnung des Wirkstoffes aus der Pflanze:
    Viele Wirkstoffe sind nicht oder schwer wasserlöslich und lösen sich nur in Alkohol
  2. Zur Konservierung:
    Wenn schon aus der Herstellung Alkohol im Arzneimittel vorhanden ist, ist es sinnvoll, diesen auch zur Konservierung zu nutzen, anstatt noch andere, vielleicht sogar allergen wirkende, Konservierungsstoffe zuzusetzen.
  3. Zur Verbesserung der Resorption:
    Bei einigen Stoffen wie z.B. etherischen Ölen wird die Resorption - und damit die Wirksamkeit der Inhaltsstoffe - durch das Vorhandensein von Alkohol verbessert

Entstehung von Alkohol

  1. generell:
    durch alkoholische Gärung aus Früchten oder Getreide
    Glukose (Hefepilze) Kohlendioxid + Alkohol
  2. im Körper:
    physiologischerweise wird im Körper Alkohol produziert
    relativ konstanter Blutalkoholspiegel von 0,03 Promille

Wirkungen von Alkohol im Organismus

Blut-Alk.-Spiegel
(in Promille)
Wirkungen im Organismus
0,2-0,4 Promille Symptome wie Wärme, Redseligkeit, Sorglosigkeit, Selbstzufriedenheit, Euphorie
ab ca. 1,0 Promille EEG-Veränderungen, Fahruntüchtigkeit
ab ca. 1,3 Promille Nachlassen von Koordinations- Wahrnehmungs- Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit, Beeinträchtigung des Sehvermögens
ab ca. 2,2 Promille Trunkenheit, Gedächtnislücken
ab ca. 3,0 Promille Volltrunkenheit, Koma, Atemstillstand, Tod

Abbau von Alkohol

in der Leber:
Alkohol >> (enzymatische Verabeitung durch Akoholdehydrogenase) >> Azetaldehyd

Merke:

Der Abbau kann durch äussere Massnahmen (Kaffee, Tabletten, Duschen) nicht beschleunigt werden!

Abbaurate:

bei Männern: ca. 0,15 Promille pro Stunde
bei Frauen: ca. 0,10 Promille pro Stunde

Alkoholgehalt in Nahrungsmitteln

Auch in Nahrungsmitteln ist häufig Alkohol enthalten, auch wenn diese nicht entsprechend gekennzeichnet sind.
Im folgenden eine Übersicht über den Alkoholgehalt verschiedener Lebensmittel:

Nahrungsmittel Menge Alkoholgehalt
Fruchtsaft 0,2 l (1 Glas) 0,6 g
Mischbrot 50 g (1 Scheibe) 0,2 g
Kefir 500 g (1 Becher) 2,5 - 5 g
Alkoholfreies Bier 0,2 l (1 kl.Glas) 1,0 g
Bier 0,3 l (1 mittl. Glas) 10 g
Wein 0,25 l 25 g

Alkoholgehalt im Vergleich

Bei einer Mahlzeit mit 3 Scheiben Mischbrot und einem Viertel Wein nimmt man 25,6 g Alkohol zu sich.

Diese Menge entspricht: ca. dem 100-fachen der Einzeldosis von Contramutan Tropfen für Erwachsene und der ca. 200-fachen Dosierung für Kinder

oder

der über 100-fachen Einzeldosierung von Bronchicum N Tropfen für Erwachsene und der 135-fachen Dosierung für Kinder.

Alkoholgehalt von Monapax-Zubereitungen

Monapax Saft (3,9 Vol.% Alkohol)
empfohlene Dosierung pro Tag für entspricht g Alkohol pro Einzeldosis entspricht g Alkohol pro Tageshöchtsdosis
Säuglinge ab 6. Monat 3 x ½ Teelöffel 0,07 0,2
Kleinkinder 1 - 3 Jahre 4x ½ Teelöffel 0,07 0,3
Vorschulkinder 3 - 7 Jahre 3x 1 Teelöffel 0,15 0,47
Schulkinder 7 - 14 Jahre 3x 2 Teelöffel 0,31 0,94
Jugendliche 14 - 18 Jahre 4 x 2 Teelöffel 0,31 1,25
Erwachsene 4 x 1 Esslöffel 0,47 l 1,88

Monapax Tropfen (31,6 Vol.% Alkohol)
empfohlene Dosierung pro Tag für entspricht g Alkohol pro Einzeldosis entspricht g Alkohol pro Tageshöchtsdosis
Säuglinge 3 - 6 Monate
3 x 6 Tropfen
0,05 0,15
Säuglinge 6 - 12 Monate
3 x 8 Tropfen
0,06 0,2
Kleinkinder 1 - 3 Jahre
3 x 10 Tropfen
0,08 0,25
Vorschulkinder 3 - 7 Jahre
4 x 10 Tropfen
0,08 0,34
Schulkinder 7 - 14 Jahre
4 x 15 Tropfen
0,12 0,5
Jugendliche über 14 Jahre und Erwachsene
4 x 20 Tropfen
0,17 0,68

Alkoholgehalt von Contramutan N - Zubereitungen

Contramutan N Saft (3,6 Vol.% Alkohol)
empfohlene Dosierung pro Tag für entspricht g Alkohol pro Einzeldosis entspricht g Alkohol pro Tageshöchtsdosis
Initialdosis Kinder 1 x 1 Esslöffel + 5 x 1 Teelöffel 0,43 bzw. 0,14 1,13
Initialdosis Erwachsene 6 x 1 Essöffel 0,43 2,58
Kinder 3 x 1 - 2 Teelöffel 0,14 -0,28 0,43 - 0,86
Erwachsene 3 x 1 Esslöffel 0,43 1,29
Jugendliche 14 - 18 Jahre 4 x 2 Teelöffel 0,31 1,25

Contramutan N Tropfen (33,4 Vol.% Alkohol)
empfohlene Dosierung pro Tag für entspricht g Alkohol pro Einzeldosis entspricht g Alkohol pro Tageshöchtsdosis
Initialdosis Kinder 1 x 50 + 5 x 10 Tropfen 0,43 bzw. 0,087 0,86
Initialdosis Erwachsene 1 x 50 + 5 x 20 Tropfen 0,43 bzw 0,174 1,3
Säuglinge 3 x 10 - 15 Tropfen 0,087 - 0,13 0,391
Erwachsene 3 x 20 - 30 Tropfen 0,174 - 0,26 0,783

Alkoholgehalt von Melrosum - Zubereitungen

Melrosum Codein Hustensirup (1,5 Vol.% Alkohol)
empfohlene Dosierung pro Tag für entspricht g Alkohol pro Einzeldosis entspricht g Alkohol pro Tageshöchtsdosis
Kleinkinder 1 - 3 Jahre 3 x ½ Teelöffel 0,029 0,089
Kinder 3 - 12 Jahre 3 x 1 Teelöffel 0.059 0.178
Kinder ab 12 Jahre und Jugendliche 3 x 2 Teelöffel 0,118 0,355
Erwachsene3 x 1 Esslöffel 0,178 0,532

Melrosum Husten-Sirup forte (5,7 Vol.% Alkohol)
empfohlene Dosierung pro Tag für entspricht g Alkohol pro Einzeldosis entspricht g Alkohol pro Tageshöchtsdosis
Kleinkinder 3 x 1 Teelöffel 0,225 0,675
Kinder, Jugendliche, Erwachsene 3 x 2 Teelöffel 0.45 1,35

Alkoholgehalt von Bronchicum - Zubereitungen

Bronchicum Elixier N (1,5 Vol.% Alkohol)
empfohlene Dosierung pro Tag für entspricht g Alkohol pro Einzeldosis entspricht g Alkohol pro Tageshöchtsdosis
Kinder 2 - 3 x ½ - 1 Teelöffel 0,03 - 0,06 0,18
Erwachsene alle 2 - 3 Stunden 1 Teelöffel bis zu 6 x täglich 0,06 0,36

Bronchicum Elixier Plus (9,1 Vol.% Alkohol)
empfohlene Dosierung pro Tag für entspricht g Alkohol pro Einzeldosis entspricht g Alkohol pro Tageshöchtsdosis
Kinder 2 -3 x 1 Teelöffel 0,36 1,08
Erwachsene alle 2 - 3 Stunden 1 Teelöffel bis zu 6 x täglich 0,36 2,16

Bronchicum Thymian Tropfen forte (28,1 Vol.% Alkohol)
empfohlene Dosierung pro Tag für entspricht g Alkohol pro Einzeldosis entspricht g Alkohol pro Tageshöchtsdosis
Kinder (je nach Alter) 3 - 5 x täglich bis zu 20 Tropfen Bis zu 0,16 0,8
Schulkinder (6 - 14 Jahre) 3 - 5 x täglich 25 Tropfen 0,2 1,0
Erwachsene3 - 5 x täglich 25 - 30 Tropfen 0,2 - 0,24 1,2

Bronchicum Tropfen N (28,1 Vol.% Alkohol)
empfohlene Dosierung pro Tag für entspricht g Alkohol pro Einzeldosis entspricht g Alkohol pro Tageshöchtsdosis
Kinder (je nach Alter) 3 - 5 x täglich bis zu 15 Tropfen Bis zu 0,13 0,65
Schulkinder (6 - 14 Jahre) 3 - 5 x täglich 20 Tropfen 0,17 0,85
Erwachsene und Jugendliche 3 - 5 x täglich 20 - 30 Tropfen 0,17 - 0,25 1,25

Bronchicum Pflanzlicher Hustenstiller (34,5 Vol.% Alkohol)
empfohlene Dosierung pro Tag für entspricht g Alkohol pro Einzeldosis entspricht g Alkohol pro Tageshöchtsdosis
Kinder (je nach Alter) 3 - 5 x täglich bis zu 20 Tropfen Bis zu 0,19 0,95
Schulkinder (6 - 14 Jahre) 3 - 5 x täglich 30 Tropfen 0,28 1,4
Erwachsene und Jugendliche 3 - 5 x täglich 45 Tropfen 0,43 2,15

Bronchicum Mono Codein Tropfen (29 Vol.% Alkohol)
empfohlene Dosierung pro Tag für entspricht g Alkohol pro Einzeldosis entspricht g Alkohol pro Tageshöchtsdosis
Kinder (3 - 6 Jahre) 3 - 5 Tropfen alle 6 - 8 Stunden; jedoch nicht mehr als 30 Tropfen/Tag 0,023 - 0,038 0,226
Schulkinder (6 - 14 Jahre) 5 - 15 Tropfen alle 6 - 8 Stunden; jedoch nicht mehr als 60 Tropfen/Tag 0,038 - 0,113 0,453
Erwachsene und Jugendliche15 - 45 Tropfen alle 6 - 8 Stunden; jedoch nicht mehr als 200 Tropfen/Tag 0,113 - 0,334 1,51

Zusammenfassung

  • Ethanol ist vielfach bei der Herstellung flüssiger pflanzlicher Arzneimittel unverzichtbar.
  • In vielen Lebensmitteln sind in üblichen Verzehrmengen weitaus grössere Mengen Alkohol enthalten als in Einzeldosen unserer Präparate, ohne dass dies extra gekennzeichnet werden muss.
  • Bei der Einnahme unserer Präparate, auch durch Kinder, in therapeutischer Dosierung, entstehen keine nennenswerten Blutalkoholkonzentrationen über den physiologischen Wert hinaus, weil die Elimination dieser geringen Mengen normalerweise rascher erfolgt als die Resorption.
  • Nach neueren Untersuchungen ist eine Ethanolmenge unter 150mg/kgKG als unbedenklich anzusehen. Diese Menge wird bei den empfohlenen Dosierungen, auch im Säuglingsalter, um ein Vielfaches unterschritten.