Lesetipp: Endlich wieder gut schlafen

Vorschau


© südwest verlag

Endlich mal wieder gut schlafen – der Titel des Buches entspricht dem tiefen Wunsch vieler Menschen mit Schlafstörungen. Von Schlafstörungen sind Millionen von Menschen in Deutschland betroffen: Schichtarbeit, Stress, Krankheiten, Medikamente können Schlaflosigkeit bedingen. Der Traum von einem guten Schlaf kann sich bei der Beschäftigung mit dem Thema verflüchtigen oder relativieren: Jeder Mensch hat seinen Schlaf und manchmal hilft es, sich von überhöhten Schlaf-Erwartungen frei zu machen. Denn: Den richtig guten Schlaf gibt es eigentlich nicht.

Um sich dem „guten, persönlichen“ Schlaf zumindest anzunähern, gilt es sich Grundsätzliches klar zu machen. Folglich steigt die Autorin des Buches, Gudrun Klein, mit Wissen rund um den Schlaf ein: Sie beschreibt, warum Menschen schlafen und erklärt die Schlafstadien. Schließlich haben Säuglinge, Kleinkinder, Jugendliche, Erwachsene oder ältere Erwachsene unterschiedliche Schlafrhythmen, Schlafbedürfnisse oder Schlafgewohnheiten. Auch auf besondere Lebensabschnitte wie Wechseljahre oder fortgeschrittenes Rentenalter geht Klein ein. Denn in diesen Lebensphasen können körperlich, seelisch-geistigen Veränderungen auftreten, die sich ebenfalls auf den Schlaf auswirken können. Sind diese Veränderungen erkannt und akzeptiert, bestehen keine falschen Erwartungen mehr an den Schlaf und ein entspannter Umgang mit ihm ist trainierbar.

Der Autorin geht es immer um die selbstständige, aktive Beschäftigung mit dem eigenen Schlaf: Von der Befreiung von falschen Erwartungen oder Denkschablonen beispielsweise. Schließlich werden Techniken vorgeschlagen, um die Schlaflosigkeit loszuwerden. Dazu enthält das Buch zwei große Praxisteile mit konkreten Übungen zur Selbstberuhigung oder Entspannung: Den Gedanken und Gefühlen Raum zu geben, sich Pausen zu gönnen um schrittweise mehr Entspannung in den Alltag einzuführen.

Selbstverständlich werden die modernen Lebensgewohnheiten mit ihren Schlaf-verhindernden Folgen kommentiert. Unter der Rubrik „Schlafhygiene“ macht sie aufmerksam auf Muntermacher wie Kaffee, Tee, Alkohol oder Nikotin. Auch zur intensiven Nutzungen vor der Schlafenszeit von Fernsehen, Computern oder Handys hat Klein Einiges zu sagen. Zum Schluss trägt die Autorin noch Tipps zusammen, die sich mit der Schlafumgebung oder schlafförderlichen Ritualen beschäftigen. Klein verweist in ihrem Buch nur auf stress- oder altersbedingte Schlafprobleme. Die medizinisch bedingten Schlafstörungen, die z.B. durch chronische Erkrankungen mit lebenslanger Medikation entstehen können, werden nicht behandelt.

Das besprochene Buch ist folglich für gesunde Menschen. Eigene Mitarbeit und Bereitschaft für ein Training werden vorausgesetzt, um sich neue Verhaltensmuster anzueignen.

Klein, Gudrun: Endlich wieder gut schlafen. Südwest Verlag, München, 2017 (direkte Bestellung bei amazon). Preis: 19,99 Euro

Autor/In: Marion Kaden, Heilpflanzen-Welt (2018)