Lesetipp: Die Babyfibel

Vorschau

Buchtitel

Die Babyfibel ist ein Ratgeber für werdende Mütter, die sich möglichst natürliche Hilfen bei Beschwerden, Unpässlichkeiten oder Problemen bei der Schwangerschaft, Geburt und in den ersten Wochen mit dem Neugeborenen wünschen. Welche Hausmittel, Heilpflanzen oder naturheilkundliche Maßnahmen können was leisten? Die Babyfibel hält Ratschläge, Einschätzungen und Tipps bereit. Und: Da nun jede Frau anders ist, reagiert oder sich fühlen kann, wurde von den Autoren ein möglichst breites Spektrum an Selbsthilfe-Maßnahmen zusammengetragen.

Bei allen Hinweisen steht im Vordergrund, dass Schwangerschaft, Gebären und Kinder aufziehen die natürlichste Sache der Welt ist. Jede Frau kann das, und sollte sie anfänglich Verunsicherungen in Anbetracht der neuen Lebenssituation und den damit einhergehenden Herausforderungen empfinden – so wird sie diese meistern können, so der angenehme Tenor des Buches. Entsprechend aufmunternd, ermutigend ist das Buch geschrieben. Bei den unterschiedlichen Phasen der Schwangerschaft und den sich vielleicht ergebenden Problemen, können Schwangere in der Babyfibel nachschlagen, nachlesen, oder es als Vorbereitung nutzen. Sie werden verschiedene Ratschläge finden, so dass sich eine jede Frau ihr Entsprechendes aussuchen kann. Auch auf mögliche Ängste oder Zweifel, die Schwangere hegen können, gehen die Autoren fürsorglich ein. Durch eine sachlich-freundliche Schreibweise können sich Frauen angenommen fühlen. Ihr Selbstbewusstsein wird gestärkt, ganz im Sinne, dass Schwangerschaft, Gebären, Wochenbett und die ersten Tage mit den Neugeborenen etwas Natürliches sind, denn schließlich haben Frauen seit Jahrtausenden Kinder geboren und groß gezogen.

Die Ratschläge sind von hohem Nutzen: Welche Ernährung ist geeignet oder welche Heilpflanzen dürfen eingesetzt werden und welche nicht. Probleme werden thematisiert, die nahezu jeder Frau begegnen, wie beispielsweise Verstopfung, beim Ein- oder Durchschlafen, Harninkontinenz, Hämorrhiden. Auch wird in der Babyfibel dargestellt, in welchen Situationen Homöopathie, Aromatherapie oder die Zuhilfenahme von Licht, Wasser und Wärme besondere Dienste leisten können. Der letzte Abschnitt beschäftigt sich mit der allerersten Zeit mit dem Neugeborenen: Fragen werden geklärt, was beispielsweise beim ersten Anlegen des Kindes passiert, wann und wie gestillt werden kann, welche Hilfsmittel praktisch oder wie kann frau wunde Brustwarzen vermeiden kann – alles Themen, die für junge und unerfahrene Mütter von großer Bedeutung sind. Die Ratschläge basieren auf dem Wissen von langjährig arbeitenden Hebammen und einer Gynäkologin, wobei das Praktische und Bewährte immer im Vordergrund steht. Am Ende des Buches werden weitere Bücher empfohlen oder ausgewählte Informationswebsites. Kurzum: Die Babyfibel ist ein sehr hilfreiches 137 Seiten umfassendes Buch.

Kerckhoff, A, Elies, M: Die Babyfibel. Naturheilkundliche Selbsthilfe für die Schwangerschaft und die erste Babyzeit. KVC Verlag, Natur und Medizin, Essen 2016. 9,90 Euro. Direkte Bestellung

Autor/In: Marion Kaden, Heilpflanzen-Welt (2016)