Wildkräutersalat

Zutaten

Vorschau

Wildkräuter: Löwenzahn & Brunnenkresse

Wildkräuter der Saison eignen sich. Zum Beispiel Löwenzahnblätter, Brennnessel, Brunnenkresse, Kerbel, Schafgarben- oder Sauerampferblätter.

Marinade:
5 Esslöffel Sonnenblumenöl,
2 Esslöffel Sauerrahm,
1 Teelöffel Zitronensaft,
Pfeffer und Salz nach Geschmack.

Zubereitung

Die Wildkräuter und Kräuter werden sorgfältig gewachsen, und danach fein geschnitten. Wem das alles zu wildkräuterig ist, kann auch mehrere Tomaten dazugeben. Die Zutaten werden in eine Schüssel geben.

Die Marinade wird in einer kleineren Extraschüssel angerührt. Erst werden Sonnenblumenöl und Rahm mit einem Schneebesen kräftig geschlagen, danach kommen Zitrone, Pfeffer und Salz dazu. Nochmal rühren und über den Salat geben.

Der Salat kann je nach Wildkräuterauswahl verschieden schmecken. Zu beachten ist, dass Löwenzahn grundsätzlich bitter schmeckt. Wer das mag, kann mehr Löwenzahnblätter nehmen. Sauerampferblätter geben dem eine deutlich saure Note. Brunnenkresse ist scharf, Brennnesselblätter und Schafgarbe schmecken eher krautig. Wenn noch keine Erfahrung besteht, lieber vorsichtig mit den Wildkräutern anfangen, sonst kann es leicht eine Enttäuschung geben.

Eingesendet von

Roland Schnee

Haben Sie auch einen leckeren Rezeptvorschlag? Dann schicken Sie uns eine e-Mail.
Wir arbeiten Ihr Rezept gerne bei uns ein!