Löwenzahnsalat II

Zutaten

Vorschau

Typische Löwenzahnblüten (Taraxacum officinalis)

200 Gramm Löwenzahnblätter, möglichst jung, damit sie nicht so bitter sind,
2 hart gekochte Eier,
2 kleine hartgekochte Kartoffeln,
1 kleine gehackte Zwiebel,
10 Oliven

Zubereitung

Die Löwenzahnblätter gut waschen. Wenn die Blätter noch jung und klein sind, können sie so bleiben. Bei größeren halbieren oder dritteln. Die hart gekochten Kartoffeln schälen und würfeln. Die Oliven und die Zwiebel ganz fein hacken. Pfeffern und salzen nach Geschmack. Zum Schluss kommen die Eier, die ebenfalls geschnitten werden.

Dazu eine leichte Vinaigrette: Am besten 4 Esslöffel Sonnenblumenöl und 3 Esslöffel Zitrone vermengen und über den Salat geben. Erst ganz zum Schluss kurz vermengen, denn die Eier zerfallen sonst zu leicht. Olivenöl passt nicht, weil es sich mit der Bitterkeit des Löwenzahns beisst.

Haben Sie auch einen leckeren Rezeptvorschlag? Dann schicken Sie uns eine e-Mail.
Wir arbeiten Ihr Rezept gerne bei uns ein!

Heilpflanzen-Welt (04/2012)