Reibesitzbad

Sie benötigen dazu

  • eine Sitzbadewanne oder eine Badewanne und einen Hocker
  • ein grobes Leinentuch.

So wird's gemacht:

Füllen Sie kaltes Wasser in die Wanne. Haben Sie keine Sitzbadewanne, so stellen Sie einen Plastikhocker so in Ihre Badewanne, daß Sie Ihre Beine darauf abstützen können. Der Wasserstand sollte bis zum Sitz des Hockers reichen. Lassen Sie Ihren Oberkörper bekleidet. Setzen Sie sich auf den Hocker, und spritzen Sie mit den Händen Wasser auf den Bauch und den Unterleib, verreiben Sie es mit dem Leinentuch. Wiederholen Sie diesen Vorgang zehn bis 20 Minuten lang.

Das sollten Sie beachten:

Nur anwenden, wenn Sie sich auch kräftig und beweglich genug fühlen.


Quellen: © Mit freundlicher Genehmigung des Honos Verlages, Köln