Osteoporose

Knochenschwund

Symptome:

Knochenschmerzen, Rundrücken („Witwenbuckel“), spontane Knochenbrüche, eingeschränkte Beweglichkeit, Verspannung der Rückenmuskulatur.

Ursachen:

hormonelle Veränderungen während der Wechseljahre, Östrogenmangel, Bewegungsmangel, hohe Cortison-Medikation über einen langen Zeitraum, kalzium- und vitaminarme Ernährung.

Behandlung:

Achtung eine therapeutische Behandlung ist unbedingt notwendig!
Das kann der naturheilkundliche Therapeut tun:

Das können Sie unterstützend selbst tun:

  • verstärkter Verzehr von Milchprodukten, Gemüse und Fisch
  • regelmäßige Bewegung.


Quellen: © Mit freundlicher Genehmigung des Honos Verlages, Köln