Ohrenschmerzen

Ohrenschmerzen sind keine Krankheit, sondern können ein Symptom für andere Erkrankungen sein. Die Schmerzen können unterschiedlich stark, drückend, stechend, ab- und anschwellend sein.

Ursachen:

Entzündungen im Gehörgang oder im Mittelohr, Neuralgien, Zahn- und Mandelentzündungen.

Behandlung:

Achtung! Zum Feststellen der Ursache ist eine therapeutische Behandlung unbedingt notwendig!
Das können Sie zur Linderung der Schmerzen selbst tun:

  • Kopfdampfbad mit einem Absud von Steinklee (Selbsthilfe/Bäder)
  • Wollschal um die Ohren legen
  • Mischung aus ein wenig warmem Olivenöl und zehn bis 15 Tropfen Knoblauchsaft ins Ohr träufeln
  • lauwarmer Pfefferminztee mit Honig ins Ohr träufeln
  • Zwiebel-Kompresse aufs Ohr legen
  • 20minütige „heiße Kammer“: Legen Sie vier Waschlappen in heißes Wasser, wringen Sie zunächst zwei Lappen aus, und legen Sie sie zusammengefaltet auf die Ohren. Setzen Sie eine enganliegende Badekappe auf, die beide Waschlappen auf den Ohren gut festhält. Bevor die beiden Waschlappen abkühlen, werden sie durch die beiden anderen ersetzt.


Quellen: © Mit freundlicher Genehmigung des Honos Verlages, Köln