Oberkörperwaschung

So wird's gemacht:

Entkleiden Sie Ihren Oberkörper. Tauchen Sie das Waschtuch oder den Waschhandschuh in kaltes Wasser, leicht auswringen. Tuch oder Handschuh beim Waschen leicht andrücken, sodaß ein Wasserfilm auf der Haut entsteht. Wenden Sie das Tuch zwischendurch oder tauchen Sie es ab und zu wieder ins Wasser. Beginnen Sie mit dem rechten Arm, erst die Außen- und dann die Innenseite. Dann kommt der linke Arm an die Reihe. Anschließend waschen Sie Brust und Bauch und die Rückenregionen, die Sie selbst erreichen können. Trocknen Sie sich im Anschluß an die Waschung nicht ab, sondern streifen Sie sich ein Hemd oder T-Shirt über.

Das sollten Sie beachten:

Nicht abends anwenden, wenn Sie unter Einschlafproblemen leiden.


Quellen: © Mit freundlicher Genehmigung des Honos Verlages, Köln