Nierenbeckenentzündung

Pyelitis, Pyelonephritis.

Symptome:

Rückenschmerzen, hohes Fieber, Erbrechen, Verstopfung, Schmerzen in der Nierengegend, rötlich bis dunkel gefärbter Urin, Schmerzen beim Wasserlassen.

Ursachen:

bakterielle Infektion über die Harnwege (selten über die Blutwege), Urinstau durch unentdeckte Harnleitersteine; begünstigt wird die Infektion durch Kälte und Nässe, besonders durch chronisch kalte Füße.

Behandlung:

Achtung! Eine schulmedizinische Behandlung ist unbedingt notwendig!
Das können Sie unterstützend selbst tun:

  • Bettruhe, Meidung körperlicher Belastungen
  • den Körper und besonders die Füße warm halten
  • Heublumensack 45 Minuten auf die Nierengegend auflegen (→Selbsthilfe)
  • Leibwickel (Selbsthilfe/Wickel)
  • ansteigende Fußbäder (Selbsthilfe/Bäder)
  • Schwitzkur
  • viel trinken (vor allem frische Obst- und Gemüsesäfte)
  • Tees aus Lindenblüten, Holunder, Leinsamen oder Geißbart (Selbsthilfe/Tee).


Quellen: © Mit freundlicher Genehmigung des Honos Verlages, Köln