Kopfdampfbad

Das benötigen Sie dazu

So wird's gemacht:

Die Raumtemperatur sollte 19°C betragen. Geben Sie eine kleine Handvoll Kräuter (zum Beispiel Kamille) in den Topf, und übergießen Sie die Kräuter mit etwa einem Liter kochendem Wasser. Stellen Sie den Topf auf einen Tisch, setzen Sie sich davor und halten Sie Ihr Gesicht über den aufsteigenden Dampf. Bedecken Sie Kopf und Oberkörper mit einem Handtuch. Atmen Sie tief durch Mund und Nase ein — etwa zehn Minuten lang. Waschen Sie danach Ihr Gesicht mit warmem Wasser ab. Gehen Sie nicht gleich an die frische Luft, sondern gönnen Sie sich danach eine Stunde Bettruhe.

Das sollten Sie beachten:

nicht anwenden bei Hautentzündungen am Kopf, Augen- und Gefäßerkrankungen oder einer allgemeinen Herz-Kreislauf-Schwäche.


Quellen: © Mit freundlicher Genehmigung des Honos Verlages, Köln