Wildkräuter-Quiche

Zutaten

Vorschau

Wildkräuter

175 Gramm Mehl (Dinkel, Weizenvollkorn), 75 Gramm kalte Butter, kaltes Wasser, Salz
300 Gramm Wildkräuter,
2 Knoblauchzehen, 1 kleine Zwiebel, 350 Gramm Frischkäse,
1 Ei, 50 Gramm süße Sahne,
100 Gramm geriebener Käse (Emmentaler, Greyenzer), Pfeffer, Salz

Zubereitung

Mehl anhäufen, die kalte Butter darüberschneiden, etwas Salz. Etwas kaltes Wasser dazugeben und kneten. Es wird solange geknetet und immer wieder etwas Wasser dazugegeben bis ein fester Teig entsteht. Der wird mit Klarsichtfolie umhüllt und muss mindestens 1/2 Stunde im Kühlschrank ruhen.
Danach ausrollen. Die Quicheform mit Butter oder Öl ausstreichen, den Teig in die Form geben festdrücken, den Rand abschneiden.
Wildkräuterblätter. Es eignen sich Brennnessel, Giersch, Wiesenknöterich, Scharfgabe, Vogelmiere oder Spitzwegerich. Es kann auch gemixt werden. Die Blätter werden gewaschen, getrocknet, kleingehackt. Die Knoblauchzehen durch eine Knoblauchpresse dazugeben. 1 kleine Zwiebel sehr fein hacken, alles Mischen.
Die Kräuter in der Quicheform verteilen.
Das Ei mit dem Frischkäse und der Sahne verquirlen. Pfeffern und Salzen.
Über die Kräuter geben. Zuletzt den Käse reiben und darüber verstreuen.
Der Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Quiche bei etwas 180 Grad backen (30-45 Minuten) bis die Oberfläche schön gelbbraun ist.
Wer mag kann die Füllung mit einem Schuß Weisswein verfeinern, dem gleichen, der zum Essen gegeben wird. Dazu passt Tomatensalat.

Eingesendet von

Felicitas

Haben Sie auch einen leckeren Rezeptvorschlag? Dann schicken Sie uns eine e-Mail.
Wir arbeiten Ihr Rezept gerne bei uns ein!