Quitten-Kompott

Zutaten

Vorschau

Unsere Quitten geraten immer mehr in Vergessenheit. Dabei haben Quitten einen guten, feinen Geschmack und viele Möglichkeiten der Zubereitung.
1 Kilo Quitten (= etwa 4 Portionen)
1 Liter Wasser, 1 Vanillenschote
400 Gramm Rohrzucker
50 Milliliter Weißwein oder Apfelsaft

Zubereitung

Das Besondere an den Quitten ist ihre pelzige Schale. Diese wird vor der Verarbeitung mit einem Geschirrhandtuch kräftig abgerieben. Danach waschen, muss aber nicht sein. Dann die Früchte zerteilen, die Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden. Das Wasser in den Topf geben, die Quitten und Vanillenschote dazu. Das Ganze wird bei schwacher Hitze etwa 50 Minuten geköchelt (nicht gekocht).
Die Früchte abschöpfen und in Weckgläser füllen. Den verbeibenden Quittensaft mit dem Rohrzucker, Weißwein (oder Apfelsaft) noch weitere 5 Minuten kochen lassen. In die Weckgläser geben und verschließen.
Dieser Quittenkompott kann vor dem Essen nochmals warm gemacht werden. Zur Verfeinerung eignet sich geschlagene Sahne mit kandierten Mandelstückchen.

Eingesendet von

Maike Schöler

Haben Sie auch einen leckeren Rezeptvorschlag? Dann schicken Sie uns eine e-Mail.
Wir arbeiten Ihr Rezept gerne bei uns ein!

Zusätzlich eingesendeter Tipp

Empfehlung von Nobert Huwald:
Meine Empfehlung:
kochen Sie die Quitten in Apfelsaft anstatt in Wasser; dabei können Sie auch die Zuckermenge reduzieren. Und wenn Sie ein wenig Gelierzucker hinzufügen, wird der Saft leicht dickflüssig.