Heilerde - ein Naturheilmittel aus der Eiszeit

Vorschau

Feine Heilerde
© Luvos HEILERDE

Heilerde ist das wohl älteste Heilmittel der Welt und besteht aus gereinigtem, zerriebenem Löß (mehlfeiner, braungelber Gesteinsstaub aus der Eiszeit). Immer neue wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen ihre vielen Heilwirkungen. Sie sollte deshalb in keiner Hausapotheke fehlen.

Die Wirkungen

  • Heilerde bindet und entgiftet Bakterien, Magen- und Gallensäure, Giftstoffe, Wundsekrete
  • Sie enthält alle lebensnotwendigen Mineralstoffe und Spurenelemente außer Jod und ist deshalb bei Mineralstoff-Mangel (z.B. schwere Krankheit) gut
  • Heilerde-Auflagen und -Umschläge wirken kühlend, austrocknend und Haut-zusammenziehend
  • Sie regt die Darmfunktion an (als Ballaststoff, durch Massagewirkung der größeren Teilchen)

Heilerde (äußerlich, warm) Heilerde (äußerlich, kalt)
hyperämisierend (durchblutungssteigernd)
stoffwechselsteigernd
muskel-detonisierend (Lösung von Muskelspannungen)
schmerzlindernd
vasokonstriktorisch (gefäßzusammenziehend)
stoffwechseldämpfend
analgetisch (schmerzlindernd)

Die Anwendungen

Vorschau

äußerlich: stoffwechselsteigernd
© Luvos HEILERDE

Für Heilzwecke sollte am besten Heilerde verwendet werden, die für medizinische Anwendung zugelassen ist (z. B. Luvos® Heilerde).
Äußerlich: Heilerde mit kaltem oder warmem Wasser zu einem dicken Brei anrühren. Als Auflage diesen auf die Haut auftragen. Nicht abdecken. Als Umschlag den Brei auf ein leicht feuchtes Baumwolltuch streichen, dann auflegen und mit trockenem Tuch oder Mullbinde straff fixieren. Alles mit einem Wolltuch oder -Schal umwickeln. Heilerde nach der Anwendung wegtun, da sie Giftstoffe und Bakterien aufnimmt.
Innerlich: 1-2 Teel. Heilerde in einem Glas mit 1/4 l Leitungs- oder Mineralwasser aufrühren. Fertig. Oder Heilerde im Mund allmählich zergehen lassen oder als Kapsel einnehmen.

Tipp: Für ein Heilerde-Vollbad lösen Sie 8-10 Eßlöffel Heilerde in laufendem Wasser auf. Die Temperatur sollte angenehm (37°C) sein (Badezeit 10-15 Min.). Gut bei Hauterkrankungen (Schuppenflechte, Ausschlag) und zur Hebung des körperlichen Wohlbefindens.

Die Erkrankungen

Sehnenscheiden-Entzündung / Tennisellbogen (Schmerzen, Schwellung, Rötung) Umschlag, kalt, 3xtägl., 30 Min., mind. für 10 Tage.
akutes Rheuma (Gelenkschmerzen, Schwellung, Rötung, evtl. Fieber) Auflage, kalt, 1xtägl., 2-3cm dick, 30 Min., mind. für 3 Wochen.
Arthrose (Schwellung, Schmerz, Knirschen im Gelenk, kein Fieber) während der schmerzenden Phase: Umschlag, warm, 30 Min., 2xtägl. Sonst als Dauertherapie: Umschlag, kalt, 90 Min., 3x wöchentl.
Sodbrennen (saures Aufstossen) Morgens auf leeren Magen und vorm Schlafengehen 1 Glas Heilerdewasser. Bei stärkerem Sodbrennen: 1 Stunde vorm Essen 1 Teel. Heilerde.
Magenstörung (Magendrücken, Völlegefühl, Übelkeit, Erbrechen, kein Appetit),
Durchfall, Blähung 2-4 Gläser Heilerdewasser löffelweise über den Tag einnehmen. Bei Durchfall über 1-2 Tage oder Fieber: Arztbesuch!
Akne Vor der Nachtruhe 1 Glas Heilerdewasser. Und: Auflage, kalt, 1-2cm, 15 Min., 1xtägl.
akute Haut-Entzündung (z. B. Eitergeschwür) Auflage, kalt, 2-3cm dick, bis zu 6xtägl. Wird die Entzündung schlimmer: Arzt aufsuchen!
nässende, offene Hautwunde (z. B. ‚offenes Bein‘) Umschlag, kalt, 2-3xtägl., 30 Min. Bei offenen Wunden nur bakterienfreie, medizinische Heilerde nehmen!
Mundschleimhaut- oder Zahnfleisch-Entzündung, Mundgeruch 1-5xtägl. Mundspülung mit Heilerdewasser.
Mandelentzündung (dicker Hals, Halsschmerz, Schluckbeschwerden) 1-5xtägl. Gurgeln mit Heilerdewasser. Und: Umschlag, kalt, 2-3cm dick, 30 Min., 3xtägl.
Verstauchung, Quetschung, Prellung, Insektenstich Auflage, kalt, 1-2cm, so oft bis Schwellung kleiner wird. Auflage erneuern, wenn sie körperwarm geworden ist. Tipp: Heilerde vorher im Kühlschrank kühlen.

Heilerde-Gesichtsmaske bei fettiger, unreiner Haut

Vorschau

Gesichtsmaske
© Luvos HEILERDE

Breiige Masse aus Heilerde und Wasser auf Gesicht (Augen und Lippen aussparen) und Hals auftragen. Ganz trocknen lassen. Dann mit klarem Wasser abspülen. Die Rötung der Haut zeigt die gute Durchblutung an. Die natürliche Hautbeschaffenheit stellt sich wieder von selbst ein. Bei zu starken Spannungsgefühl nachher kann eine leichte Fettcreme verwendet werden.

Tipp: Nach allen naturheilkundlichen Behandlungen sollten Sie dem Ruhebedürfnis Ihres Körpers folgen und sich 15-30 Min. liegend erholen.

Autor/In: Rainer H. Bubenzer, (BdF, 22.12.2000)
Quellen: Bildmaterial: Heilerde-Gesellschaft Luvos Just GmbH & Co. KG, Friedrichsdorf

Sofortkauf von Luvos Heilerde (PZN 00641644). Unsere Partner-Apotheken:

  • iPill: 9,47 € (+ 3,95 € Versandk. oder weniger)

(sortiert nach Summe aus Produktpreis + Versandk., Amazon + eBay wg. leichten Logins am Listen-Anfang)