Purpursonnenhutkraut

Vorschau

Purpursonnenhutkraut (Echinacea-purpurea)

Name: Purpursonnenhutkraut
Lateinischer Name: Echinacea-purpurea; Rudbeckia purpurea
Verbreitungsgebiet: Mitte und Osten der USA, kultiviert auch in Europa. Erst ab Mitte des 19. Jahrhunderts sind die Echinacea in Europa kultiviert.
Anwendungsgebiete: Zur Unterstützung der Abwehrkräfte bei Erkältungskrankheiten in Hals-, Nasen- und Rachenbereich. Auch zur Unterstützung verschiedener Hautkrankheiten.
Nebenwirkungen: In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten.