Gesundheit durch Heilpflanzen-Presssäfte

Vorschau

Purpursonnenhut (Echinacea purpurea)

Pflanzen-Heilmittel in Form von Tropfen, Kapseln, Tees oder ätherischen Ölen kennt jeder. Fast unbekannt ist, dass es Dutzende wichtiger Heilpflanzen auch als Presssäfte gibt. "Gerade die als Arzneimittel zugelassenen Säfte verkörpern das Prinzip 'Natur pur' in idealer Form", sagt Heilpflanzenexperte und Apotheker Dr. Thilo Haßler (Magstadt bei Stuttgart), "da sie alle natürlichen Wirkstoffe einer Heilpflanze enthalten. Deshalb helfen sie besonders gut, gesund zu werden oder zu bleiben".

Alle verwendeten Heilpflanzen (z.B. Löwenzahn, roter Sonnenhut) stammen aus Bio-Anbau, hergestellt ohne chemischen Dünger oder giftige Pflanzenschutzmittel. Nach Zerkleinerung werden die Pflanzenteile gepresst, dann der Saft kurz erhitzt (um Keime abzutöten) und ohne Konservierungsstoffe oder Alkohol abgefüllt. So enthält er praktisch alle natürlichen Heilstoffe wie in der Pflanze auch. Anders als z.B. alkoholische Pflanzenauszüge, die keine wasserlöslichen Wirkstoffe enthalten. Da es sich um Arzneimittel (rezeptfrei) handelt, müssen Beipackzettel über Anwendung, Wirkungen oder Nebenwirkungen. Heilpflanzen-Presssäfte gibt's nur in Reformhäusern oder Apotheken (1 Flasche á 200ml kostet ca. € 5,80).

Weißdorn stärkt die Herz-Muskelkraft, steigert die Herz-Durchblutung. Und hilft so bei leichter Herzschwäche (leichtes Druck- oder Beklemmungsgefühl in der Herzgegend, rascheres "Aus-der-Puste-Kommen" als in jüngeren Jahren) - gerade auch an heißen Sommertagen.

Knoblauch, Bärlauch, Zwiebel senken gefährliche Blutfettwerte, erweitern Arterien und verringern Bluthochdruck (alles senkt die Gefahr von Arterienverkalkung und Herzinfarkt).

Roter Sonnenhut stimuliert die Abwehrzell-Bildung, beugt so Infekten vor. Empfehlenswert in Kombination mit Acerola-Kirschsaft (=Vitamin-C-reichste Frucht überhaupt).

Spitzwegerich, Huflattich Ihre Schleimstoffe lindern Hustenreiz, lassen Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut leichter abklingen.

Thymian ist mit das wichtigste pflanzliche Hustenmittel, wirkt krampf- und schleimlösend und antibakteriell. Besonders geeignet bei verschleimten Husten (z.B. chronische Raucher-Bronchitis).

Kartoffel bindet Magensäure, lindert Sodbrennen.

Löwenzahn -Bitterstoffe fördern die Gallensaftbildung, verbessern so die Fettverdauung (bei Verdauungsschwäche mit Aufstoßen, Blähungsgefühl, Völlegefühl).

Artischocke erhöht den Gallenfluss, wirkt Cholesterin-senkend (mind. 3 Monate einnehmen).

Brennnessel hat harntreibende Wirkung (gut z.B. bei Blasenentzündung oder zur Nierenstein-Vorbeugung).

Johanniskraut lindert Angst, innere Unruhe, depressive Stimmung (auch bei Regelbeschwerden).

Anwendungstipps

  • Ein Behandlungszyklus sollte je nach Präparat 4-6 Wochen dauern, er kann bis zu 4x im Jahr wiederholt werden.
  • Nehmen Sie jeweils 1 Esslöffel Heilpflanzen-Presssaft 3x täglich 15 Minuten vor dem Essen ein (so tritt die Wirkung am schnellsten ein). Beachten Sie auch den Beipackzettel.
  • Keine Heilpflanzenpresssäfte bei Schwangeren und Stillenden - mögliche Nebenwirkungen sind nicht untersucht.
  • Angebrochene Flaschen immer im Kühlschrank aufbewahren, innerhalb von 2-3 Wochen aufbrauchen.
  • Sie können auch verschiedene Säfte gleichzeitig benutzen. Lassen Sie sich am besten vom Apotheker oder im Reformhaus beraten.
  • Pflanzen-Presssaft kann entweder pur oder verdünnt mit Wasser oder Tee eingenommen werden.

deut. Namelat. Nameverwendete Teile
LöwenzahnTaraxacum officinaleKraut und Wurzeln
ArtischockeCynara scolymusBlütenknospen
BärlauchAllium ursinumKraut
BrennnesselUrtica urensKraut
HuflattichTussilago farfaraBlätter
JohanniskrautHypericum perforatumKraut
KartoffelSolanum tuberosumKartoffel
KnoblauchAllium sativaZwiebeln
Roter SonnenhutEchinacea angustifoliaKraut
SpitzwegerichPlantago lanceolataKraut
ThymianThymus vulgarisKraut
WeißdornCrataegus oxyacanthaBlätter und Blüten
ZwiebelAllium cepaZwiebel

Mehr:
Hustensaft aus einer Zwiebel selbermachen

Autor/In: Rainer H. Bubenzer, Heilpflanzen-Welt (2004)

Weitere Infos bei Heilpflanzen-Welt

Monographie Sonnenhut