Pflanzenkraft für ältere Menschen - Heiltee zur Anregung von Verdauung und Appetit

Vorschau

Kamille (Chamomilla recrutitia)

Völlig normal im Alter: Viele Zellen und Körpergewebe funktionieren langsamer. Man könnte auch sagen 'gründlicher'. Beispiel Wundheilung, die mit zunehmendem Alter zwar langsamer verläuft, aber oft zu besseren Heilungsergebnissen führt als die überschießende Narbenbildung bei jungen Menschen. Besonders häufig und unangenehm im Alter: Leichte Verdauungsstörungen mit Völlegefühl, Blähungen oder Appetitlosigkeit. Dies ist einer der Gründe für die nicht nur bei jüngeren Menschen ('junk food') sondern auch bei älteren häufige Mangelernährung. Der hier vorgestellte, bewährte Heiltee hilft bei diesen Problemen.

Zubereitung

2 Teelöffel der Teemischung werden mit siedendem Wasser (ca. 250 ml) übergossen, bedeckt etwas 10 Minuten ziehen gelassen und dann durch ein Teesieb gegeben. Soweit nicht anders verordnet, jeweils eine halbe Stunde vor dem Essen eine Tasse trinken.

Wirkung

Altersbedingte Verdauungsbeschwerden wie Völlegefühl und Blähungen, z. B. durch mangelnde Magensaftbildung. Zur Appetitanregung (zur genaueren Wirkungsweise der einzelnen Heilpflanzen, siehe unten).

Nebenwirkungen

Bei bitterstoffempfindlichen Menschen können Kopfschmerzen oder Magenbeschwerden (Übersäuerung) auftreten.
Selten können allergische Reaktionen der Haut und der Atemwege auftreten (Fenchel).
In hohen Dosen eingenommen, können wermuthaltige Tees Vergiftungen mit Erbrechen, starken Durchfällen, Harnverhaltung, Benommenheit und Krämpfen hervorrufen.
Teeaufgüsse aus Fenchelfrüchten sollten nicht über längere Zeiträume (mehrere Wochen) und in extremen Mengen (literweise) getrunken werden.

Gegenanzeigen

Magen- und Darmgeschwüre, Überempfindlichkeit gegenüber Fenchel. Bei Gallensteinleiden nur nach Rücksprache mit dem Arzt anwenden.

Tipp

Kaufen Sie nicht mehr als 100 oder 200 Gramm von dem Tee. Denn: Zu lange gelagerte Heilkräuter können ihre Wirkung teilweise verlieren. Bewahren Sie Ihre Heilkräutertees immer vor Licht und Feuchtigkeit geschützt auf, da sie nur begrenzt haltbar sind. Jede frische Teemischung aus der Apotheke ist zum sofortigen Gebrauch bestimmt, nicht aber zum Lagern. Wie alle Arzneimittel sollten auch Heilkräutermischungen für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden.

Zusammensetzung:
Kamillenblüten (Chamomilla recutita)15 Gramm
Tausendgüldenkraut (Centaurium minus)10 Gramm
Wermutkraut (Artemisia absinthium)10 Gramm
Ingwerwurzelstock (Zingiber officinale)10 Gramm
Kümmelfrüchte (angestoßen) (Carum carvi)5 Gramm
Korianderfrüchte (angestoßen) (Coriandrum sativum)5 Gramm
Fenchelfrüchte (angestoßen) (Foeniculum vulgare)5 Gramm

Autor/In: Rainer H. Bubenzer, Heilpflanzen-Welt (2004)