Abwehrkraft - Eine Leistung des ganzen Menschen

Häufige Erkältungen, chronische Entzündungen oder schlechte Wundheilung sind typische Zeichen von geschwächter Abwehrkraft. Dies muss nicht so bleiben! Schon ein paar einfache Maßnahmen können Ihr Immunsystem wieder ins Lot bringen.

Ernährung. Entscheidend für die Funktionen des Abwehrsystems ist eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen und hochwertigen Eiweißen. Deshalb: Ernähren Sie sich vollwertig und vielseitig. Auch mit viel frischem Obst! Bei akuten Erkältungen ist besonders Vitamin C wichtig (z. B. in Zitrusfrüchten).

Körperlicher Stress.
Übermäßige und andauernde Belastungen des Körpers sollten vermieden werden. Hierzu gehören: Übertriebener Sport, Unterkühlungen durch unangemessene Bekleidung oder überhitzte Schlafzimmer. Gezielte Kurzzeit-Belastungen wie Sauna, wechselwarme Kneipp-Bäder oder regelmäßige Spaziergänge in frischer Luft stärken hingegen Ihre Abwehrkraft.

Medikamente.
Viele moderne Medikamente schwächen die Abwehrkraft. Z. B. die häufig verwendeten Fiebersenker. Einige Heilmittel aus der Natur hingegen aktivieren und stärken Ihre Abwehrkräfte. Unter anderem Heilpflanzen wie Sonnenhut, Lebensbaum oder Indigo. Achtung: Solche Heilmittel immer kurmäßig über Wochen oder Monate anwenden. Bei akuten Erkrankungen kommt ihre heilsame Wirkung oft zu spät.

Seelischer Stress.
Untersuchungen der letzten Jahre bestätigen altes Wissen: Seelische Belastungen, Ehe- und Berufskrisen oder Trauer dämpfen intensiv die Funktionen des Immunsystems. Entspannungstechniken (Autogenes Training, Yoga) sind ein Schlüssel zum gesunden Abwehrsystem. Vergessen Sie auch nicht, sich Ihre Sorgen und Probleme einmal von der Seele zu reden: Wer zuviel "runterschluckt", gefährdet auch sein Abwehrsystem!

Positives Denken.
Neuere Forschungen zeigen, daß negative Gedanken ("ich kann nichts", "die Welt ist schlecht") die Aktivität von Abwehrzellen messbar verschlechtern. Deswegen: Versuchen Sie positiver zu denken und zu leben.

Schlaf.
Regelmäßiger Schlaf wirkt heilend und ausgleichend auf Ihre Seele. Schlaf ist damit auch entscheidend für das Funktionieren des Immunsystems. Grundsätzlich gilt: Regelmäßige Lebensführung unterstützt immer auch Ihre Abwehrkraft.

Autor/In: Rainer H. Bubenzer, Heilpflanzen-Welt (2005)