Kamille, das Universalmittel gegen Entzündungen

Zubereitungen aus den Blüten der Echten Kamille (Chamomille recutita) sind das Universalmittel in der Wundpflege. Was die Volksmedizin von altersher an der Kamille zu schätzen wusste, hat die moderne Wissenschaft im Nachhinein bestätigt: Praktisch alle traditionellen Anwendungsgebiete der Kamille erwiesen sich als wissenschaftlich nachvollziehbar.

Das sind die klassischen Einsatzgebiete der Kamille: äußerlich bei Haut- und Schleimhautentzündungen sowie bakteriellen Hauterkrankungen (auch der Mundhöhle und des Zahnfleisches), innerlich bei entzündlichen Erkrankungen im Magen-Darm-Trakt und als Bäder, Spülungen oder feuchte Umschläge bei Entzündungen im Anal- und Vaginalbereich. Auch bei Entzündungen des Nasen-Rauchenraumes hilft die weißblühende Pflanze: Kamille-Dampfbäder und -Inhalationen haben schon so mancher verstopften Nase wieder zu freiem Durchatmen verholfen.

Die wichtigste Wirksubstanz in Kamillenblüten ist ätherisches Öl mit seinen Hauptbestandteilen Alpha-Bisabolol und Chamazulen. Diese Substanzen wirken entzündungshemmend und krampflösend. Hinzu kommen sekundäre Pflanzenstoffe - sie wirken entkrampfend und fördern die Verdauung - sowie Schleimstoffe mit entzündungshemmender und reizlindernder Wirkung. Aktuelle Forschungen zeigen: Die Inhaltsstoffe der Kamille hemmen zwei Enzyme, die bei Entzündungen eine entscheidene Rolle spielen und entschärfen zusätzlich aggressive Sauerstoffverbindungen, so genannte freie Radikale.

Was die Kamille bei Patienten und Ärzten geleichermaßen beliebt macht ist die Tatsache, dass sie bei erwiesener Wirksamkeit sind keinerlei Nebenwirkungen verursacht. Und das, obwohl die Pflanze zur Familie der Korbblütler gehört, deren Mitglieder für ihre Allergie-auslösende Wirkung berüchtigt sind. Allein die Anwendung von Kamillen-Zubereitungen am Auge wird heute nicht mehr empfohlen - weniger wegen der Kamille selbst als wegen möglicher Verunreinigungen durch Keime.

Autor/In: Jens Meyer-Wegener, Heilpflanzen-Welt (2002)
Quellen: Ärztliche Praxis benefit, Ausgabe 3, März 2001.

Sofortkauf von Kamillosan Konzentrat (PZN 02234417). Unsere Partner-Apotheken:

  • Vitalsana: 18,45 € (+ 3,95 € Versandk. oder weniger)
  • VersandApotheke: 18,15 € (+ 3,95 € Versandk. oder weniger)
  • Zur Rose: 17,19 € (+ 3,95 € Versandk. oder weniger)
  • Volksversand-Apo: 18,05 € (+ 2,95 € Versandk. oder weniger)
  • myCare: 17,83 € (+ 2,95 € Versandk. oder weniger)
  • Bodyguard: 17,75 € (+ 2,95 € Versandk. oder weniger)
  • VersandApo: 17,79 € (+ 2,90 € Versandk. oder weniger)
  • Shop-Apotheke: 16,48 € (+ 3,95 € Versandk. oder weniger)
  • ApoDiscounter: 16,39 € (+ 3,99 € Versandk. oder weniger)
  • Aliva: 14,99 € (+ 4,95 € Versandk. oder weniger)
  • Apo-Rot: 15,33 € (+ 4,50 € Versandk. oder weniger)
  • Europa-Apotheek: 15,59 € (+ 3,95 € Versandk. oder weniger)
  • Medpex: 16,49 € (+ 2,90 € Versandk. oder weniger)
  • iPill: 15,16 € (+ 3,95 € Versandk. oder weniger)
  • Versandapo Allgäu: 15,09 € (+ 3,95 € Versandk. oder weniger)
  • SaniCare: 14,95 € (+ 3,95 € Versandk. oder weniger)
  • Medipolis: 14,73 € (+ 3,95 € Versandk. oder weniger)
  • besamex: 14,17 € (+ 3,50 € Versandk. oder weniger)
  • DocMorris: 14,17 € (+ 2,95 € Versandk. oder weniger)
  • Apotal: 16,78 € (keine Versandk.)
  • Fliegende Pillen: 12,25 € (+ 3,50 € Versandk. oder weniger)

(sortiert nach Summe aus Produktpreis + Versandkosten)